Eine Angst, die wenig greifbar ist – Ist sie es überhaupt?

Stell Dir vor, Angst wäre greifbar, dann könntest Du sie festhalten, aber ebenso loslassen, wie eine Pusteblume, deren Schirmchen verwehen, wenn Du sie ein wenig bewegst.

Mit der Angst verhält es sich ähnlich, wenn DU Dich ein bisschen bewegst, bewegt sie sich mit. Du bestimmst die Richtung.  Und im Gegensatz zum Pusteblumenschirmchen auch das Ziel.

So können Hüllen fallen und immer schon Dagewesenes und dennoch Neues zum Vorschein kommen. Ein Coach kann Deine Bewegung sanft in eine Richtung bringen. Deine Angst kann bleiben wie der Stil der Pusteblume, nur tangiert sie Dich nicht mehr….