Verlust der Wirklichkeit

Des Geschehens Umgebenden einem Umgehen gleicht, verloren in des Verstandes Weite. Jenes Zeitenlose, dessen Abfolge aus sich selbst entspringt, gebiert der folgend Handlung Tat. Ermächtigung der Wehr Kontrolle die Wahrheit verschweigt, des trüben Auges blind, in Angst Unwesentliches geschürt. Beständige Abkehr die Weisheit verliert, in Worten verschönter Sinn all dessen, was nicht ist. Suchend in des Lebens Eile jener Tiefgang entflieht, des Staunens in der Stille geboren, der Akzeptanz des Nichts. Alles die Weite durchdringt, deren Liebe einschließt, was der Wahrnehmung nie verborgen. Jenseits das Finden immerwährend da.