Erklärung Welten Wille

Jedwede Erfahrung des Welten Bildes prägt. Des Vorschlags Hoffnung in des Strebens Richtigkeit mündet, dessen Gehör ein offenes ist. Wähnt sich der Abkehr Stunde vom Gesehenen, fügt sich das Band des Gemeinsamen im Ausschnitt des Betrachters. Der Größe Grund unverkannt, polarisiert der Meinung Kleid an all unbekannter Stelle. Jener Ideenreichtum, dessen Wort der Einseitigkeit zugrunde […]

Wesens Ungewissheit Weg

Jedwede Scheu, des Ganges Art Beschreitung, der Holprigkeit gefröhnt. Fern der Planung Lösungen wähnt sich alles Kontrollierende in des Lebens Schritt. Des Spieles Gleichmut entledigt, formt sich jener Nachgang dem Vorgang des Gezeigten. Beschiende Rühmlichkeit vermacht des Bildes Stärke des Einstigen für’s Nächste. Vollzug der Wiederholung Kraft der Weisheit letzter Schluss. Jenes kaum Gesehene, im […]

Zeitgeist der Empfindsamkeit

Jedwedes Ermessen der Handlung einem Gebilde unterliegt. Der Formen Äußerlichkeit Bedienung stiftet des Anderen Sinn. Jenes Erhebende, der fremden Größe Selbstes verwirklicht, schönt der Zutat Zeitgeist. Befremdlich alles, was des weisen Bildes entspringt. Der Aufruhr Rühmlichkeit der Vorbereitung gegenübersteht, geschult des tiefen Wortes. Aufgenommenes entfernt Einsicht, der Verständlichkeit Ferne Verständnis getrotzt. Jene Zugänglichkeit des menschlich […]

Der Verletzung Unverletzlichkeit

Jedwedes Aussetzen eines Rufes folgt, dessen Sinne sträubend widerstehen. Des Versuches Haltung der Haltung unterliegt, des Standes eigene Kraft. Jener Glaube an die Zugehörigkeit Verbundenheit dem schallend Gelächter trotz, in Abkehr Norm verwechselt. Rühmt sich des Erfolges Ziel über das Nichts des Erreichten, fröhnt das Gut des Habens Klang. Schrill des Lebens Weiche steht, der […]

Der Verrücktheit Trotz

Jenes Betrachtende, dessen Hand das Entrückte bewegt, formt der Handlung Ende. Der Haltung Hinlänglichkeit gesteht der mutig Stunde des Kraftens Ausdruck Wort. Wähnt sich des Lassens Schweigen in Stille, gedenk des Ausgleichs Kraft, rühmt der zeitlose Schlag der Ehrerbietung Klang. Des Glaubens Wahrheit jedwede Form der Auseinandersetzung entschönt, getrieben in der langen Weile. Enthüllend jenes […]

Des Mutes Lösung Unveränderung

Jedwedes stilles Stehen der Bewegung Kalkül im Verborgenen wähnt. Der Unsichtbarkeit Dinge verstohlen harrend, reimt sich des Wortes fremder Klang des Anweisenden. Jenes Wechsels Bild, gezeugt im anderen Sein, jedwede Hoffnung weist, des Formbarkeit Status Bild. Des Haltens inne im äußeren Schein widersteht des Pulses Schlag, formend des Lebens Weiche. Des Lichtes Weile sich im […]

Der Weisheit Machtes Streben

Jedwedes Weltenneu, der Bestrebung Rühmlichkeit des Großen mächtig, besänftigt all des Kleinen. Webend des Netzes Spinne um des Kalküls Zeit, dem Weltenbruch voran. Der Löcher Tiefe des freien Falls Zulässigkeit, bis des Wesens Kraft verzagt. Jenes Weisen, dessen Schluss des Truges Unbändigkeit vollzieht, der Wähnung andere Seite ignoriert. Polar des Großen Macht, des Erblühens Trotz […]

Der Autoritäten Gewissheit Fraglichkeit

Jedwedes Erforschen einer Frage unterliegt, deren Ausgangspunkt eine beschränkte ist. Des Fokus Blick obliegt des Ausschnitt Ganzheit in der Fülle der blinden Flecken. Jene Annahme der Vollständigkeit einer Richtigkeit innewohnt, der Falschheit Grund im Verborgenen. In der Realitäten Vielzahl die Essenz weilt, deren Bewusstsein die Grenzen eines Lebens überschreitet. In der kosmischen Resonanz Obliegenheit wechselt […]

Des Bewusstseins Niederheit

Jedwedes Durchzogene, dessen Altes der einstigen Bewährung unterliegt, formt der Kreise Mächtigkeit. Der Betrachtung Beobachtung aus entfernt genahter Sicht wähnt sich der Fertigung Recht für alles Vollzogene. Jedes Geschehen, dessen Rot die Sehnsucht durchtränkt, vollzieht sich in fremd geführter Entmächtigung. Des Kleinheit Zwiespalts rühmt sich erstreckender Größe, voran der goldenen Tat der wenigen Masse fürs […]

Geschehens Geschehen

Jedwedes Erschwerte und Beendende die unerträgliche Schwere des Seins auf allen Ebenen zeugt. Das Kalkül in momenthafter Erinnerung weilt ohne des vertreibenden Gedankens, in stetig vorhandener Wahrhaftigkeit. Des Truges Schluss aus des Trauerns Schrecken nährt die Bindung an allem Bindungslosen. Freit sich der Unnahbarkeit Anblick in jenes Gewöhnliche, dessen Unvermeidlichkeit jeder Natürlichkeit unterliegt, zählt die […]

de_DEGerman